Stimmen aus Wolfsburg

„Irina Ries glänzt in One-Woman-Show […] verkörpert Irina Ries lebensecht und grandios in jeder Hinsicht die Rolle als Lola Blau. […] Pianist Christian Keul ist nicht nur ein hervorragender Liedbegleiter, er schlüpft auch in verschiedene Sprechrollen. […] Irina Ries überrascht immer wieder mit der Bandbreite ihrer Verwandlungs- und Darstellungskunst. Der Paravent ist Symbol der Verwandlung. In Sekundenschnelle verändert sie hinter der Wand ihr Kostüm und kommt mit neuen Charaktereigenschaften der Lola hervor. […] Das Lied „Im Theater ist nichts los!“ ist der Höhepunkt, in dem Irina Ries alle Register ihres Könnens ziehen kann.“

WOLFSBURGER ANZEIGER, 16.10.2021 von Heinz-Werner Kemmling

Eine Kollegin aus WB schrieb in einer Mail: „[…]ich bin mit dem Text sehr vertraut. Es war eine Freude – ich liebe die Künstler, die alles auf die Bühne geben. Auch wenn ich Maske getragen habe konnte ich trotzdem meine Bravo-Rufe bekannt machen. Die bekannte Zuschauer haben mich gefragt, wie kann ich eine Kollegin so bewundern ? weil ich das Theater und gute Vorstellungen liebe. Wirklich ich war glücklich, gerade dass ich jetzt die Hoffnung fast verloren habe, aber Gestern […] sagte ich mir fast im Tränen – das THEATER wird weiterhin leben, das Wahre Theater. Chapeau! Viel Glück und viel Erfolg weiter !!!“ – Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.